4.09 Colmberg – Wandern – Eichenwaldweg

Colmberg – Wandern – Eichenwaldweg

Die reizvolle Umgebung lädt zu ausgedehnten Wanderungen und Spaziergängen ein. Hier kann man nicht nur herrliche Ausblicke genießen, sondern auch seltene Pflanzen und Tiere beobachten. In den Nasswiesen der Oberen Altmühl brüten Brachvogel und Bekassine, in den laubholzreichen Wäldern die Waldschnepfe. Auch den Graureiher kann man noch oft betrachten. An Taggreifvögeln sind Mäusebussard und Turmfalke, Hühnerhabicht, Sperber und Baumfalke zahlreich. Von den Amphibienarten sind unter anderem Feuersalamader, Gelbbauchunke und Laubfrosch, Berg-, Teich- und Kamm-Molch vertreten. An Reptilien sind Ringelnatter und Kreuzotter zu sehen. Auf den Hutungen gibt es noch viele verschiedene Schmetterlingsarten, von denen Segelfalter, Tagpfauenauge, Admiral, Schwalbenschwanz, Trauermantel und zahlreiche Bläulingsarten zu den attraktivsten und besonders schutzwürdigen zählen.

Zur Erkundung der Tier- und Pflanzenwelt bietet sich auch der am Informationszentrum des Naturparks Frankenhöhe (neben der Pfarrkirche St. Ursula) beginnende, in östlicher Richtung verlaufende, Waldlehrpfad "Eichenwaldweg" an. Er bietet auf über dreieinhalb Kilometern Information zu Kultur, Natur und Landschaft. Zugleich ergänzt er das Informationszentrum Frankenhöhe, das Wissenswertes über den Naturpark zeigt.

Auf der Strecke des Lehrpfades informieren Tafeln über die Lebensgeminschaft Wald als naturnahen Bereich und die Erhaltung und Bewirtschaftung des Waldes als wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Neben den Informationen zum Wald werden Huteichen und Hutungen als landschaftsprägende Elemente in den Lehrpfad einbzogen. Außerdem weist der Waldlehrpfad auf den Lehrbienenstand der Colmberger Imker, den Jakobsweg, einen mittelalterlichen Pilgerweg, und die Kirche St. Ursula hin.

Mit den einheimischen Natur- und Landschaftsführern kann man unter anderem auch Wanderritte unternehmen. Sie führen Gruppen mit offenen Augen durch die Natur und wecken Begeisterung für die schöne Landschaft, die es zu schützen gilt.

Colmberg | Geschichte | Burg Colmberg | Auerbach | Bieg | Binzwangen | Häslabronn | Lehrbienenstand | Wandern, Eichenwaldweg 

Burgenstraße

 

Rektor und Kreisheimatpfleger
Weißdornweg 26
91578 Leutershausen / Mittelfranken
Tel. 09823 420

 

 

.

Burgenstraße

1 Mannheim – Neckarzimmern

2 Haßmersheim – Heilbronn

3 Jagsthausen – Rothenburg o. d. Tauber

4 Colmberg – Nürnberg

4.01 Colmberg
4.02 Colmberg – Geschichte
4.03 Burg Colmberg
4.04 Ortsteil Auerbach
4.05 Ortsteil Bieg
4.06 Ortsteil Binzwangen
4.07 Ortsteil Häslabronn
4.08 Colmberg – Bienenstand
4.09 Colmberg – Wandern –
Eichenwaldweg

4.10 Ansbach – Rokokostadt
4.11 Markgräfliches Schloss
4.12 Kirchen in Ansbach

4.13 Lichtenau
4.14 Feste Lichtenau

4.15 Wolframs-Eschenbach
4.16 Marktplatz – Wolfram-von-Eschenbach-Platz

4.17 Abenberg
4.18 Burg Abenberg

4.19 Roth
4.20 Markgrafenschloss Ratibor

4.21 Nürnberg
4.22 Nürnberger Burg
4.23 Kirchen in Nürnberg
4.24 Museen in Nürnberg
4.25 Profanbauten in Nürnberg

5 Erlangen – Heiligenstadt

6 Bamberg – Bayreuth

7 Cheb – Prag

 

www.strasse-online.de

© 2000-2016 www.burgen.strasse-online.de | E-Mail | Impressum Alle Rechte vorbehalten. Änderungen vorbehalten. Ohne Gewähr.
Stand: Thursday, 31. March 2016 - URL dieser Seite: http://burgen.strasse-online.de/4-colmberg-nuernberg/4-09-colmberg-wandern-eichenwaldweg/index.html