2.06 Bad Rappenau im Kraichgau – Kuranlagen
Kurort Burg Schloss Heinsheim Wasserschloss Bergkirche Hallenbad Kurhaus Asthma Saline Sole Rosentritt Städtisches Museum Mühlen Fünfmühlental Hügelgräber Wanderwege Ausflugsziel Burg Guttenberg Kakteensammlung Heilbronn

Sole-Hallenbad

Mitten im Kurviertel befindet sich das in den 1960er Jahren erbaute und nach und nach erweiterte Therapiezentrum. Ein Sole-Hallenbewegungsbad von 32° C und das 35° C warme Sole-Hallenbewegungsbecken mit Schwimmkanal und Nackenduschen versprechen ein gesundes Badevergnügen. Außerhalb der Therapiezeiten steht Badegästen zusätzlich das Sole-Therapiebecken zur Verfügung. Ein besonderes Badeerlebnis garantiert das Außenbecken, das mit 30° C warmer Sole auch im Winter benutzt werden kann und einen schönen Ausblick über Bad Rappenau und Umgebung gewährt. Selbstverständlich gibt es auch einen Saunabereich mit Dampfbad, einer Blockhaussauna im Freien, einem Whirlpool, einer Solarinsel, hellen Ruheräumen und Freizeitterrassen.

Sole-Freibad

Das Sole-Freibad unterhalb des Therapiezentrums zählt zu den schönsten Freibadanlagen in Baden-Württemberg. Seine Anfänge gehen zurück auf das Jahr 1935, als ein Schwimmerbecken (50 x 18 m) und ein Kinderplanschbecken (10 x 18 m) errichtet wurde. Es war das erste Sole-Freischwimmbad in Deutschland. Später kamen ein Massagebecken und ein Wellenbecken hinzu. 1992/93 wurde die Anlage zum heutigen Badepark umgestaltet.
Öffnungszeiten: Juni bis Mitte September 8 bis 20 Uhr

Kurpark mit Kurhaus und See

Der Kurpark mit seinem alten Baumbestand, gepflegten Blumenbeeten und idyllischem See lädt zu erholsamen und beschaulichen Spaziergängen ein. Zum Kurpark gehört auch eine Minigolfanlage. Am Rande des Parks befindet sich das Kurhaus mit Sonnenterrasse und Musikmuschel. Mit seinen Konzerten, Theatervorführungen, Bällen und Vorträgen bietet es ein abwechslungsreiches und breit gefächertes Veranstaltungsprogramm. Während des traditionellen Lichterfestes Mitte August verwandeln sich Kurpark und See in ein Lichtermeer bunter Formen und Farben. Den Höhepunkt bildet ein romantisches Feuerwerk am Abend zu klassischer Musik.

Kurmittelhaus

Das Kurmittelhaus im Therapiezentrum Salinenstraße ist das Rehabilitationszentrum. Es werden Krankengymnastik, Sporttherapie und spezielle Therapieformen wie Akupunktur, Starksole-Photo-Therapie, Lasertherapie usw. angeboten. 

Haus der Gesundheit

Zum Angebot im Haus der Gesundheit in der Salinenstraße gehören Vorträge und Gesprächskreise zum Thema Gesundheit, Gesundheitstraining, Ernährungsberatung, praktische Anleitungen für die Diätküche sowie Kreativkurse.
Die Rezeption ist montags von 14 bis 17 Uhr und dienstags bis freitags von 8 bis 12 Uhr besetzt. 

Salinengarten

Der Salinengarten befindet sich am Ende der Fußgängerzone in der Salinenstraße auf dem ehemaligen Gelände des Rappenauer Siedelsalzwerkes, das von 1823 bis 1973 in Betrieb war. An die alte Saline erinnern mehrere kunsthistorisch wie architektonisch wertvolle Gebäude wie z. B. das ehemalige Direktionsgebäude mit dem angrenzenden Kräutergarten, die früheren Arbeiter- bzw. Beamtenwohnhäuser, heute Haus der Gesundheit und Kur- und Klinikverwaltung, sowie die ehemalige Trafostation, in der sich heute ein Café befindet. Am Eingang des Salinengartens trifft man auf den Monopteros (Rundtempel). Das auf einem kreisförmigen Betonsockel stehende Kunstwerk wurde 1982 nach dem Vorbild des alten Sole-Trinkbrunnens im alten Bad Rappenauer Kurpark geschaffen.

Kräutergarten

Der Kräutergarten liegt im Nordosten des Salinengartens. In ihm wachsen mehr als 150 heimische und exotische Heilpflanzen und Würzpflanzen, auf deren Eigenschaften und Wirkungsweise bei den Führungen in den Sommermonaten hingewiesen wird. 
Die Führungen sind kostenlos und bedürfen keiner Anmeldung. Der Kräutergarten ist täglich geöffnet.

Kliniken

In Bad Rappenau gibt es mehrere Kliniken, die auf die Behandlung unterschiedlicher Erkrankungen spezialisiert sind. Hierzu zählen die Kraichgau-Klinik, die Rheuma-Klinik, die Rosentritt-Klinik, die Salinen-Klinik, die Schwärzberg-Klink, die Sophie-Luisen-Klinik und die Vulpius-Klinik. Darüber hinaus gibt es ein Stimmheil-Zentrum und ein Privat-Sanatorium, das so genannte "Haus am Park". 

Sole-Bohranlage

Südlich der Salinenstraße, am Einsiedelwald, befindet sich die Bad Rappenauer Sole-Förderanlage mit historischem Tretrad, einer von Menschen angetriebenen Muskelkraftmaschine, fahrbarem Bohrturm und fünf Pumpenhäuschen. Derzeit werden drei Bohrlöcher genutzt, um die Kureinrichtungen mit der nötigen Sole zu versorgen.

Bad Rappenau | Kuranlagen | Heinsheim | Burgruine Ehrenberg | Schloss Heinsheim

Burgenstraße

 

 

.

Burgenstraße

1 Mannheim – Neckarzimmern

2 Haßmersheim – Heilbronn

2.01 Haßmersheim
2.02 Burg Guttenberg

2.03 Gundelsheim – Deutschordensstadt
2.04 Schloss Horneck

2.05 Bad Rappenau
2.06 Bad Rappenau – Kuranlagen
2.07 Heinsheim – Burgruine Ehrenberg – Schloss Heinsheim

2.08 Offenau

2.09 Bad Wimpfen
2.10 Wimpfen im Tal
2.11 Wimpfen am Berg
2.12 Ehemalige Kaiserpfalz

2.13 Bad Friedrichshall
2.14 Kochendorf – Greckenschloss
2.15 Wasserschloss Lehen
2.16 Hagenbach
2.17 Schloss Heuchlingen
2.18 Jagstfeld
2.19 Duttenberg – Burg Duttenberg
2.20 Untergriesheim

2.21 Oedheim

2.22 Möckmühl

2.23 Neckarsulm

2.24 Heilbronn
2.25 Kiliansplatz, Kilianskirche, Rathaus, Käthchenhaus
2.26 Weitere Sehenswürdigkeiten in Heilbronn

3 Jagsthausen – Rothenburg o. d. Tauber

4 Colmberg – Nürnberg

5 Erlangen – Heiligenstadt

6 Bamberg – Bayreuth

7 Cheb – Prag

 

www.strasse-online.de

© 2000-2016 www.burgen.strasse-online.de | E-Mail | Impressum Alle Rechte vorbehalten. Änderungen vorbehalten. Ohne Gewähr.
Stand: Thursday, 31. March 2016 - URL dieser Seite: http://burgen.strasse-online.de/2-hassmersheim-heilbronn/2-06-bad-rappenau-kuranlagen/index.html